?

DIE MARKE

Dodge ist ein Markenname der Chrysler LLC für Automobile - vom Sportwagen bis zum Familienfahrzeug und ehemals auch für leichte bis mittelschwere LKW.

GESCHICHTE

1901 siedelten John Francis Dodge und Horace Elgin Dodge mit ihrer Gebrüder Dodge Fahrrad- und Maschinenfabrik nach Detroit, Michigan um. Ihre Kugellager und andere von ihnen produzierten Teile wurden von der noch jungen Automobilfertigung dringend benötigt. Ebenso entwarfen sie Teile für die frühen Oldsmobile.

1902 kamen die Dodge-Brüder mit Henry Ford zusammen, der um Unterstützung in der Finanzierung seiner eigenen Automobilfabrik nachfragte. Die Dodge-Brüder ermöglichten mit der Finanzierung den Start der Ford Motor Company, ebenfalls fertigten sie Teile für die frühen Ford und erzielten so gegenseitigen finanziellen Nutzen.

Von 1914 bis 1927 trug die Firma den Namen Dodge Brothers Motor Vehicle Company. 1914 begannen die Dodge-Brüder mit ihrer eigenen Automobilfabrik. Die ersten Modelle ähnelten dem damals berühmten Ford T, wiesen aber einige Verbesserungen auf, wie z. B. Elektrostarter (gegenüber der „T“-Handkurbel) und wurden beliebt als Mittelklasse-Fahrzeuge. Die neuen Dodge waren ein kommerzieller Erfolg.

Ab 1917 baute Dodge auch mittelschwere LKW für das US-Heer im Ersten Weltkrieg und nach dessen Ende auch für den zivilen Bedarf.

1925 wurde Dodge für 146 Millionen US-Dollar von der Dillon and Read Company gekauft, seinerzeit die größte finanzielle Transaktion der Geschichte. Dillon and Read verkaufte Dodge am 31. Juli 1928 an Chrysler.

2003 ging Dodge über Chrysler/Jeep-Händler auch in Europa in den Vertrieb. Die Markteinführung erfolgte in Österreich und Deutschland im Juni 2006 mit dem Dodge Caliber.

In Mexiko gründete Dodge 2008 die Submarke Trazo und versuchte darunter Nissan-Modelle zu etablieren. Als Projektversuch startete man mit dem Trazo C, einem Schwestermodell des Nissan Tiida. Doch wegen Desinteresse stellte Dodge die Marke bereits im darauf folgenden Jahr wieder ein.

Seit 2010 wurde Dodge in zwei Sparten aufgeteilt. Während RAM nunmehr für die Pick-Ups verantwortlich ist, konzentriert sich Dodge selbst auf die Produktion der PKW-Baureihen, wie Charger oder Challenger, aber auch der anderen Modelle. Dieser Wandel ging mit einem Wechsel der Markenlogos einher. RAM trägt weiterhin den bekannten Widderkopf im Wappen. Dodge hingegen nutzt nun wieder den Schriftzug „Dodge“, wie er bei den aktuellen Modellen am Heck zu sehen ist, mit 2 zusätzlichen schrägen roten Streifen an der rechten Seite, die die Sportlichkeit der Fahrzeuge unterstreichen sollen (Anm.: American Motors fühlt sich dem Wappen mit Widderkopf mehr verbunden als dem Dodge-Schriftzug mit Querstreifen

KONTAKT

Bitte verwenden Sie unser Kontaktformular oder senden Sie Ihre Anfrage direkt per E-Mail an dodge@american-motors.at oder wälen Sie 0043 316 714-0440.

Quick-Links: ►DIE MARKE | ►FIRMENGESCHICHTE | ►KONTAKT

WICHTIGER HINWEIS FÜR DEN VORSTEUERABZUG:
Vorsteuerabzugsfähigkeit in Österreich nur bei Verzollung mit 22%! Ein mit 10% verzolltes Fahrzeug gilt als PWK und ist in Österreich NICHT vorsteuerabzugsfähig!
Bundesministerium für Finanzen: Liste der vorsteuerabzugsberechtigten Fahrzeuge (BMF)


Anzeige Titel Modell Preis (EU-Export) Preis (Österreich) Zugriffe
DODGE RAM 1500 4x4 Laramie CrewCab 2011 DODGE, Ram 1500 32969,- EUR 47800,- EUR 5727
no-img_eng.gif  DODGE RAM 1500 4x4 Laramie LONGHORN Edition 2011 DODGE, Ram 1500 40243,- EUR 57400,- EUR 4149
DODGE RAM 1500 4x4 Laramie POWER Edition 2010 DODGE, Ram 1500 34532,- EUR 49800,- EUR 9067
no-img_eng.gif  DODGE RAM 1500 4x4 Laramie QuadCab 2011 DODGE, Ram 1500 31527,- EUR 45800,- EUR 3582
no-img_eng.gif  DODGE RAM 1500 4x4 SPORT CrewCab 2011, blau DODGE, Ram 1500 32278,- EUR 46800,- EUR 3531

Die angeführten EUR-Preise sind USD-Kurs abhängig. Preisänderungen vorbehalten/Tagespreise können abweichen.


 
 
 
 


  • Hummer
  • Chevrolet
  • Dodge
  • Ford
  • Jeep
  • Buick
  • Cadillac
  • GMC
  • Infiniti